Die Bregenzer Seebühne nimmt ihren Spielbetrieb wieder auf: Ab 22. Juli zeigen die Bregenzer Festspiele Giuseppe Verdis Oper „Rigoletto“ auf der Bühne im Bodensee. Am Tag davor feiert die Tragödie „Nero“ des italienischen Komponisten Arrigo Boito im Festspielhaus Premiere.

Insgesamt finden bei den Bregenzer Festspielen bis 22. August 80 Veranstaltungen statt, darunter Konzerte der Wiener Symphoniker, Theaterstücke wie Kleists „Michael Kohlhaas“ im Theater am Kornmarkt sowie zwei Uraufführungen.

28 Mal „Rigoletto“ auf der Seebühne

Ab Donnerstag ist auf der nach Festspielangaben größten Seebühne der Welt noch einmal die Verdi-Oper „Rigoletto“ zu sehen. 2019 lockte die Oper bereits 180.000 Zuschauerinnen und Zuschauer an, alle Vorstellungen waren ausverkauft. In diesem Jahr ist „Rigoletto“ 28 Mal zu sehen. Die beliebte Oper mit berühmten Arien wie „La donna e mobile“ oder „Caro noma“ erzählt die schaurige Geschichte des Hofnarren Rigoletto, der tatkräftig das hedonistische Leben seines Herzogs und das intrigante Spiel des Hofstaats unterstützt, doch am Ende alles verliert, was ihm lieb ist.

Programm & Tickets „Bregenzer Festspiele GmbH

Vertrieb | Ticket Center: Platz der Wiener Symphoniker 1, 6900 BregenzT +43 5574 407 6ticket@bregenzerfestspiele.comwww.bregenzerfestspiele.com

Foto: Bregenzer Festspiele/Karl Forster

The post Bregenzer Festspiele 2021: Jubiläums-Festspiele mit vielfältigem Programm first appeared on Messe & Event Magazin.

Quelle: Messe & Event Magazin
Read More

Kategorien: Messebau

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.